Über mich

Praxis für Logopädie

 Seit 1986 bin ich in freier Praxis als Logopädin tätig und biete an:

Früherkennung –Prävention –Diagnostik – Beratung– Therapie – Förderung – Vorträge in Schulen, Kindergärten, Hebammenpraxen, Selbsthilfegruppen …

Mein Ziel ist die Früherkennung, Wiederherstellung, Erweiterung oder Kompensation der beeinträchtigten kommunikativen Funktionen und Fähigkeiten in Einzeltherapie oder Gruppentherapie.

Zunächst wird nach einer ausführlichen Anamnese eine logopädische Feindiagnostik durchgeführt.

Die Feindiagnostik umfasst, je nach Erfordernis, zunächst orientierende Verfahren und gegebenenfalls standardisierte Verfahren. Auf dieser Grundlage erfolgt der Therapieaufbau. Die Ergebnisse werden mit Ihnen in einem Beratungsgespräch ausführlich besprochen. Daraus resultierend werden gemeinsam die Therapieziele festgelegt.

Eine Verlaufsdiagnostik hat das Ziel, eine objektiv messbare Standermittlung zu ermöglichen.

Eine Therapieeinheit beträgt in der Regel 45 Minuten. In Einzelfällen sind auch Einheiten von 30 Minuten oder 60 Minuten sinnvoll. Neben der Einzeltherapie kann es sinnvoll sein, in einer Gruppentherapie, die entweder 45 Min. oder 90 Min. dauert, Ziele gemeinsam mit anderen zu erarbeiten.

Die wöchentliche Therapiefrequenz ist von verschiedenen Faktoren abhängig und kann zwischen 1x – 5 x pro Woche liegen.

Die kontinuierliche begleitende Elternberatung oder Angehörigenberatung ist ein wichtiger Bestandteil logopädischer Therapie und bietet die Möglichkeit

  • der individuellen Erarbeitung einer Unterstützung im häuslichen Rahmen
  • Beobachtungen auszutauschen
  • die Therapie größtmöglich transparent werden zu lassen
  • notwendige Rückmeldungen hinsichtlich der Übertragung erarbeiteter Ziele in den Alltag zu erhalten
  • Lernen auch im Alltag zu optimieren
  • Raum für Fragen zu geben